WICHTIGE INFOS

Wie bekomme ich eine logopädische Behandlung
und was kostet sie?


Die logopädische Behandlung wird auf Verordnung bzw. Rezept
des Arztes (dies kann der Hausarzt, der Kinderarzt, der HNO-Arzt
sowie der Neurologe, der Zahnarzt oder Kieferorthopäde etc. sein)
von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Vom Gesetzgeber ist zurzeit eine Eigenbeteiligung von 15% an
den Therapiekosten vorgeschrieben (Ausnahme: Kinder, soziale
Härtefälle und chronisch Kranke). Privat versicherte Patienten
sollten sich ebenfalls vor Behandlungsbeginn eine Verordnung
ausstellen lassen und sich mit ihrer Versicherung in Verbindung
setzen, um eine Kostenübernahme abzuklären.

Durch den hohen Bedarf an Logopädie kommt es immer wieder zu
längeren Wartezeiten, was den Behandlungsbeginn betrifft.
Wir sind stets bemüht diese Phase des Wartens so kurz wie
möglich zu halten und werden Ihnen für diesen Zeitraum u. U.
schon die ein- oder anderen (spielerischen) Übungen mit an die
Hand geben und mit Ihnen telefonisch in Kontakt bleiben, so dass
Sie auch hier in uns jederzeit einen Ansprechpartner haben.